Schulung der kognitiven Feinmotorik

…ich hab wieder mal was für die Kids gemacht…

Ich habe Tabletts bestellt, auf die die Malpappen geklettet werden und auch Klettpunkte vorhanden sind, für das abgenommene Material. So kann nichts wegrutschen oder wegrollen. Und die Kinder haben einen sicheren Bereich in diesem Moment, wenn sie mit dem Material ‚arbeiten‘.

Idee – © Julie May
——–
…auf dieser Malpappe sind zwei kleine Korkuntersetzer geklebt. Der eine ist grün bemalt und gilt als Wiese, der andere ist blau für den See. Die Kinder werden animiert die Enten (Pinnnadeln) von der Wiese in den See zu bringen.

Idee – © Julie May
——–
…auf diese Malpappe hab ich einen Motivkarton „Wiese“ geklebt und die Blümchen, so auch die Pilze (welche beide gekauft sind) mit Klettpunkten befestigt. So können die Kinder die Blümchen und Pilze abmachen und wieder ankletten.

Idee – © Julie May
——–
…auf diese Malpappe klebte ich bunte Holzspateln, und versah sie mit Klettpunkten. So können die Kinder die zweite Schicht abkletten und wieder hinkletten.

Idee – © Julie May
——–
…hier ist den Kinder via Klettpunkten möglich, dem Käfer die Punkte zu entfernen und wieder hinzukletten.

Idee – © Julie May
——–
…das Prinzip ist ähnlich. Ich klebte bunte Papierscheiben auf die Malpappe, überzog diese (wie die anderen Malpappen auch) mit einer transparenten Klebefolie und versah diese dann mit Klettpunkten. Jetzt können die Kinder die Knöpfe farblich zuordnen. Und für all die Kinder, die dies noch nicht können, Kletten sie die Knöpfe dorthin, wo sie es möchten.

…da diese Fördermaterialien nicht für Kinder unter drei gedacht sind, bitte nur zusammen mit diesen Kinder machen und sie nicht alleine damit spielen lassen. Und bei Nichtgebrauch außer der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. 

Advertisements